Fahren und staunen: Mit dem Trekkingrad auf Ameland

Die westfriesische Insel Ameland, die sowohl Sonnenanbeter als auch Aktivurlauber lockt, besticht vor allem Fahrradfahrer durch etwa 100 Kilometer ausgebaute Radwege. Wer mit dem Trekkingrad unterwegs ist, kann hier eine sportliche Herausforderung finden. Aber auch Fahrradurlauber, die lieber langsamer unterwegs sind, können hier die Naturschönheiten des Wattenmeers genießen, in einem der vier Dörfer der Nordseeinsel halt machen oder den 59 Meter hohen Leuchtturm besichtigen.

Fahrrardverleihs gibt es in allen vier Orten der Insel, die meisten bieten auch Trekkingräder an und eine Radkarte gibt es gratis dazu. Natürlich kann man auch eine komplette Trekkingtour buchen, bei der Übernachtung und Gepäcktransport schon organisiert sind.

Wer sich für eine Tour mit dem Trekkingrad durch Ameland entscheidet, sollte sich vor allem über die eigene Fitness im Klaren sein. Es kann jederzeit mit frischen Brisen gerechnet werden und außer in den Hochsommermonaten ist das Wetter sehr feucht. Im Sommer selbst kann das Wetter sehr wechselhaft sein, was man beim Packen der eigenen Ausstattung beachten sollte.

Ist man mit der Fähre auf Ameland angekommen, bieten sich verschiedene Touren mit dem Fahrrad an. Man kann zum Beispiel etwa 27 Kilometer durch die Hollumer Dünen bis zum ruhigen Naturschutzgebiet “Het Oerd” fahren, in dem um die 60 Vogelarten brüten. Ein beliebtes Ziel dort ist der Aussichtspunkt Oerdblinkert, der sich auf der höchsten Erhebung der Insel 24 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Oder man kann Ameland ganz umrunden, indem man die Radwege auf beiden Seiten des Deiches nutzt. Diese etwa 60 Kilometer lange anspruchsvollere Tour kann man jederzeit abkürzen, indem man eine einen der Radwege benutzt, die ins Innere der Insel führen. Fährt man auf der Nordseite der Insel, müssen Trekkingrad und Fahrer im Dünengebiet einige Hügel überwinden, die Radwege im Süden sind dagegen flach.

Wer nur Rad fahren will, sollte Samstage im Sommer vermeiden. In Hollum wird an diesem Tag zum Beispiel die “Abraham Fock” zu Wasser gelassen, das alte Rettungsboot der Inseln, ein Schauspiel, das regelmäßig hunderte Zuschauer anzieht. Doch auch an anderen Tagen wird die Schönheit der Insel jeden Radfahrer immer wieder dazu bringen, abzusteigen und zu staunen.

Bildquelle: © Andriy Dykun – Fotolia.com

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Powered by WordPress | Designed by: video games | Thanks to Weihnachtsgeschenke Ideen, SUV and game videos

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de