Oh du schönes Usedom

Usedom, die östlichste der großen deutschen Ostseeinseln, ist ein besonders reizvolles Urlaubsziel. Vom klassischen Badeurlaub am Strand bis hin zum sportlichen Aktivurlaub mit Wandern und Radfahren ist hier alles möglich. Dank ihrer Lage an der Grenze zu Polen ist die Insel Usedom auch ein guter Ausgangspunkt für Exkursionen in unser östliches Nachbarland, beispielsweise nach Swinemünde am Ostende der Insel oder auch ins etwas weiter entfernte Szczecin. Wer auf Usedom eine günstige Ferienwohnung finden will, findet dafür Angebote in großer Auswahl. Viele der Usedomer Ferienwohnungen kann man durchaus schon für kleines Geld mieten, vor allem dann, wenn man sich nicht nur auf die Hauptsaison fokussiert.

Die natürliche Umgebung auf Usedom ist vielseitig und abwechslungsreich. Neben der Ostseeküste, dem Peenestrom und dem Achterwasser prägen Hügel, Wälder und mehrere Binnenseen das Bild. Für Sonnenhungrige ist Usedom besonders interessant, denn mit mehr als 1.900 Sonnenstunden pro Jahr zählt die Insel zu den sonnenscheinreichsten Regionen in ganz Deutschland. Zahlreiche Naturschutzgebiete wurden im Laufe der Jahrzehnte ausgewiesen, so dass auf Usedom eine artenreiche Flora und Fauna anzutreffen ist. Zu den bekanntesten Naturschutzgebieten der Insel zählen beispielsweise der Peenemünder Haken und die Halbinsel Gnitz oder auch Seen wie der Wockninsee in der Nähe von Ückeritz und der Mümmelkensee, ein zwischen Schmollensee und Ostseestrand gelegener Moorsee. Auch die im Balmer See gelegenen Vogelinseln Böhmke und Werder dürften Naturfreunden so manche Chance auf interessante Beobachtungen bieten.

Noch heute finden sich allenthalben Zeugnisse der langen Tradition Usedomer Seebäder. Viele der alten Villen wurden in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert und lassen etwas vom alten Glanz der berühmten “Kaiserbäder” Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf aus der Wilhelminischen Ära erahnen. Das gilt auch für überregional bekannte Wahrzeichen Usedoms wie die historische Seebrücke in Ahlbeck und die Heringsdorfer Seebrücke, die eine der längsten ihrer Art in Europa ist. Zahlreiche Freizeitangebote sorgen dafür, dass auf Usedom auch an weniger sonnigen Tagen keine Langeweile aufkommt. Meerwasserbäder, ein Besuch in der Schmetterlingsfarm in Trassenheide oder in der Strandkorbmanufaktur Heringsdorf und zahlreiche Kletterparks und Museen bieten sich dafür an. Verkehrsmäßig ist Usedom sowohl per Bahn als auch per Auto gut erreichbar. Und mit dem Flughafen Heringsdorf ist man auch von entfernteren Orten aus schnell auf der Insel.

Bildquelle: © naturfreund – Fotolia.com

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Oh du schönes Usedom”

  1. Amelia S. sagt:

    Ich verbringe schon seit mehreren Jahren meinen Urlaub mit meinem Mann auf Usedom. Mich fasziniert die Bäderarchitektur immer wieder aufs neue. Die schönsten Gebäude befinden sich meiner Meinung nach in Ahlbeck. Mein Mann und ich genießen die langen Spaziergänge entlang der Promenade der Kaiserbäder. Ich kann jedem nur empfehlen, diese schöne Insel zu erkunden. Auch Familien mit Kindern kommen hier voll auf ihre Kosten.

Leave a Reply

Powered by WordPress | Designed by: video games | Thanks to Weihnachtsgeschenke Ideen, SUV and game videos

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de